Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2013

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Advertisements

Read Full Post »

Herbst

Heidewitzka, und dann kam der Herbst doch schneller, als gedacht! Zumindest als Stippvisite – in zwei Nächten Ende September hatten wir leichten Frost. Gut, dass wir schon vorher relativ viel abgeerntet hatten! Nun aber schnell noch die Stangenbohnen in Sicherheit bringen, die es nicht so schwer erwischt hatte. Aber da war nicht mehr so viel zu machen, die Kälte hatte sie zu gummiartigen Gehängen gemacht.

Stangenbohnen

Die Ernte war bis dato sehr gut gewesen: 20 Kilo Stangenbohnen schlummern in der Kühltruhe.

Auch die kleinen Kürbisse hatten ihr Fett weg gekriegt: Glasige Stellen zeugten von leichten Erfrierungen. Aber die großen waren noch perfekt, also abgeschnitten, geküsst und ab in den Erdkeller. Die Lagerung hier bei kühler, aber frostfreier Dunkelheit ist perfekt.

Kürbisernte

Fantastischer Klops!

Auch die Äpfel aus diesem Jahr liegen nun dort und können von Zeit zu Zeit im Winter dann für uns (Kuchen) und die Kaninchen und Schafe entnommen werden.

Klein-Frider, unser einziges Bock-Lamm, welches im Frühling geboren war, ist verkauft. Wir sind sehr stolz auf ihn. Er hatte sich prächtig entwickelt, ist gesund und wäre fast im Herbst unters Messer gekommen. Aber nun hat er bei Per ein neues Zuhause gefunden und darf selbst kleine Lämmer machen. Viel Vergnügen, Klein-Frider!

Klein-Frider

Klein-Frider darf weiterleben.

Ansonsten ist der frühe Herbst auch eine wunderbare Jahreszeit in Schweden. Der Abendnebel über den Wiesen bringt eine wundersame Stimmung über das Land und man versucht tagsüber die noch warmen Sonnenstrahlen aufzusaugen, weil man genau weiß, dass es bald bitterkalt wird.

Das macht unseren Texelschafen alles nichts. Sie haben einen warmen Pelz und noch genug Futter auf der Weide. Sie warten sehnsüchtig auf ihren Bock Bulli – und er kann es auch kaum erwarten. Eigentlich hatte er schon den ganzen Sommer Bock auf seine gut aussehenden Damen! Wenn er im November endlich zu ihnen darf, kriegt er hoffentlich keinen Potenzschock …

Unsere Texel-Damen

Unsere Texel-Damen

Unser Bock "Bulli"

Unser Bock „Bulli“

Unsere Gänse werden den Winter über draußen und in ihrem hübschen Gänsehäuschen verbringen. Emil und Gertrud werden uns dann hoffentlich im Frühling mit ein paar Küken beglücken.

Emil und Gertrud in ihrem gemütlichen Zuhause

Emil und Gertrud in ihrem gemütlichen Zuhause. Das Nest ist bereitet.

Read Full Post »

Schwein gehabt

Unser schwedische Freund Lasse hat was Neues: Schweine. Also nichts wie hin und gucken. Und was ich nicht wusste: acht kleine Ferkel waren auch schon da! Gerade mal eine Woche alt, aber quietschfidel und hungrig. Ich war entzückt *auch haben wollen*.

Sau mit acht Ferkeln

Aber Ihr wisst ja – das Leben ist auch in Schweden nicht immer Bullerbü, deswegen hier noch die schlechte Nachricht: drei Tage später waren es nur noch vier kleine Ferkel. Papa Schwein hatte nämlich seiner wahren Kannibalen-Gesinnung freie Fahrt gelassen. Jetzt wohnt er allein.

Read Full Post »