Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Schweden’ Category

Lammfleisch-Rezept 

Nichts geht über ein lecker zubereiteten Stück Lamm. 

Heute: Lamm-Hals

  • Mach das überflüssige Fett ab
  • Schneide das Fleisch schräg ein
  • Salz und Pfeffer – schön einmassieren! 
  • Schneide ca. 3-4 Knoblauchzehen in Stifte und stecke diese in die Ritzen
  • Belege das Fleisch mit ordentlich Thymian und Rosmarin – am besten mit frischen Zweigen. Wenn die nicht zur Verfügung stehen reicht auch die getrocknete Variante
  • Begieße das ganze mit Olivenöl – nicht zu viel und nicht zu wenig. 

Dann ab in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen: 1 Stunde in der Auflaufform oder im Bräter bei Ober- und Unterhitze garen. 

Lecker! 

Dazu passt so gut wie alles. 🙂 

Read Full Post »

Es ist genau richtig!

Liebe Ann, ja, das geht mir genauso!

Read Full Post »

Spätsommer

Ich glaubte, ich könnte mit der generellen Ernte noch bis September warten… aber die Renecloden, Pflaumen, Bohnen, Kürbisse, Äpfel, Möhren, Zwiebeln sind auch jetzt schon teilweise reif. Es wächst und gedeiht – schön! Aber das bedeutet immer auch extrem viel Arbeit. Wohin mit der ganzen Ernte? So groß ist die Kühltruhe ja nun auch nicht. Viele Früchte wurden deswegen zunächst zu Marmelade verarbeitet oder als Kompott eingekocht. Nun ist die Anzahl der gesammelten Gläser schon arg reduziert. Allerdings: Der große Schwung kommt noch.

Ich genieße die Blütenpracht der schönen Blumen in unserem Garten. Enya geht es auch gut, sie ist noch einmal ganz schön gewachsen. Und mit Ihr auch ihre Gelehrigkeit und das Vertrauen in uns. Sie übt ihre Wachhund-Qualitäten mit kläffen, kläffen, kläffen und denkt, sie wäre ein Hütehund. Die Schafe werden jeden Morgen mit Anlauf begrüßt. Die allerdings finden das jedesmal etwas erschreckend und machen sich schnell aus dem Staub.

IMG_8657

Read Full Post »

Lammfelle

Nun sind sie da, die schönen, kuscheligen Lammfelle der letzten Generation! Wenn man weiß, wie dreckig die aussahen, als ich sie an die Gerberei verschickt hatte, wundert sich jetzt vielleicht genauso wie ich über das reinweiße, saubere Ergebnis. Die Felle der Finull-Texel-Mischlinge sind auf voller Länge gelassen. Die Texel-Felle wurden auf 3,8 mm geschnitten.

Die Preise:

Finull-Texel auf voller Länge: 140 Euro
Texel auf 3,8 mm: 110 Euro

Wer Interesse hat, kann sich gerne über diese Website bei mir melden.
Die Felle sind sich sehr ähnlich, deswegen habe ich nur eine Auswahl hier abgebildet.

Read Full Post »

Unsere Süße

20160723_163304

20160723_163310

 

Read Full Post »

image

image

Wie die Zeit vergeht! Zwischen diesen beiden Bildern liegen nur fünf Monate. Die kleine Enya – was war sie putzig! Süße Maus. Jetzt ist sie eine schöne Dame geworden. Und pooft gern eine Runde!

image

Read Full Post »

Sabine und Georg haben mich daran erinnert, meinen Blog zu pflegen. Deswegen kommen hier nun ein paar wunderbare Frühlingsimpressionen,  bevor ich erst einmal wieder zurück nach Deutschland muss.  😦

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Read Full Post »

Plusternder Truthahn

Hui! Was für ein Kerl! Da soll doch nochmal wer sagen, dass Truthähne nicht schön sind. Wenn der so daher kommt, ist der fünf Mal so groß wie unaufgeplustert.

Seine Anstrengungen waren von Erfolg gekrönt: Das Nest ist voll mit Eiern. Wenn wir Glück haben, kommen vielleicht in einer Woche die ersten Küken. *freu*

Read Full Post »

Das ist unser Flaschenkind (rechts). Die Mama hatte nach der Geburt leider keine Milch. Aber wir hatten uns vorbereitet. Milchersatz wurde zu Anfang alle zwei Stunden – auch nachts –  gefüttert. Also immer handwarm (ca. 38 Grad Celsius) zubereitet, rein in die Klamotten und ab in den Stall. Das hat gute vier Wochen prima geklappt. Andere Lämmer waren ganz neidisch und haben auch immer wieder versucht, durch Betteln etwas abzubekommen.

Aber plötzlich ging es ihr nicht mehr gut. Sie war unterkühlt (37 Grad), zitterte und trank nicht mehr. Markus hat sie letztendlich in die Küche ins Haus geholt, hat die Wärmelampe ausgepackt und sie intensiv betreut. Und nicht nur er – auch Enya hat sich rührend gekümmert.

Schade, dass es das kleine Lämmchen trotzdem nicht geschafft hat.:-(

Read Full Post »

Wer bei uns Ferien macht, kann nach Absprache seinen Hund mitbringen. Nun wisst Ihr ja, wer der Spielkamerad sein wird!

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »